Startseite

Neuster Stand 20-03-2020

Auszüge aus dem Brief von Ministerin Frau Dr. Susanne Eisenmann

Verschiebung der zentralen Abschlussprüfungen an den Schulen im laufenden Schuljahr sowie Umgang mit außerschulischen Veranstaltungen

….. Beginn aller zentralen schulischen Abschlussprüfungen vom bislang vorgesehenen Termin nach den Osterferien auf die Zeit ab dem 18. Mai 2020 zu verlegen. Denn wir müssen davon ausgehen, dass die Schülerinnen und Schüler wegen der Einstellung des Unterrichts bis einschließlich der Osterferien ohne eine Verschiebung der anberaumten Prüfungstermine nicht über die nötigen Voraussetzungen für die Prüfung verfügen.
……..

Berufliche Schulen
Für die beruflichen Schulen (auch für die beruflichen Gymnasien und die Berufsoberschulen) wird das terminliche Gesamttableau ebenfalls so angepasst, dass alle zentralen Prüfungen erst ab 18. Mai anberaumt werden.
Die Terminierung der Prüfungen der Berufsschulen muss noch im Einvernehmen mit den Kammern erfolgen. Der gesamte Zeitplan für die beruflichen Schulen wird noch gesondert an diese kommuniziert, sobald diese Abstimmung erfolgt ist.

Termingerechte Bewerbung für zulassungsbeschränkte Studiengänge und die berufliche Ausbildung möglich.
Durch die Kultusministerkonferenz wird sichergestellt, dass auch mit dem neuen Zeitplan für die Abschlussprüfungen eine termingerechte Bewerbung für bundesweit bzw. örtlich zulassungsbeschränkte Studiengänge möglich ist. Gleiches gilt für den Zugang zur beruflichen Ausbildung.

Umgang mit Klassenfahrten, Studienfahrten und Schüleraustausche
Zudem nehme ich noch einmal auf das Schreiben des Ministerialdirektors Föll vom 3. März 2020 Bezug, mit dem wir zum Umgang mit Klassenfahrten, Studienfahrten und Schüleraustauschen Stellung genommen haben. Hier gilt nun, dass alle außerunterricht-lichen Veranstaltungen bis Schuljahresende untersagt sind. Dies umfasst alle Studien- und Klassenfahrten im lnland wie in das Ausland sowie alle Schüleraus-tausche.
Die hierdurch verursachten Stornierungskosten werden vom Land übernommen.


INFO zur Schulschließung an der HSS

Mit Wirkung vom 17. März 2020 ist der Unterricht in der Schule und jegliche schulischen Veranstaltungen bis einschließlich der Osterferien, also bis zum 19. April 2020 ausgesetzt.

Alle  Kammerprüfungen sind ebenfalls bis zum 19. April abgesagt.

Praktika sind bis zum 19. April ausgesetzt.

Am 20. April soll, Stand heute 17.03.2020, der reguläre Schulbetrieb wiederbeginnen.

Wie reagiert die Hubert-Sternberg-Schule?

Die Lehrer versorgen die SchülerInnen digital mit Aufgaben.

Die Lehrer vereinbaren Online-Präsenzzeiten mit den Schülern. Während dieser Zeit werden die Lehrer für Rückfragen der Schüler zur Verfügung stehen.

Die Prüfungsvorbereitungen können somit weiterlaufen, jedoch in anderer Form

Die Schulleitung ist in der Schule zu den üblichen Unterrichtszeiten anwesend und steht für Rückfragen zur Verfügung.

Die Schule bittet Eltern und Betriebe um Unterstützung, damit dieses Angebot von den Schülern verantwortungsvoll genutzt wird.

 

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung