BKFH

Einjähriges Berufskolleg - zum Erwerb der Fachhochschulreife im Berufsfeld Technik

Zielsetzung

Das einjährige Berufskolleg bildet eine schulische Brücke zwischen der Berufsausbildung und der Aufnahme eines Hochschulstudiums. Es baut auf dem mittleren Bildungsabschluss und einer abgeschlossenen Berufsausbildung auf und schließt mit der Prüfung zur allgemeinen Fachhochschulreife ab.

Der Abschluss

  • ist deutschlandweit anerkannt
  • berechtigt zur Aufnahme eines Studiums aller Fachrichtungen, sowohl an Fachhochschulen oder Hochschulen als auch an Dualen Hochschulen
  • Teilweise ist ein direkter Zugang zu einem Universitätsstudium möglich.

Aufnahmebedingungen

  • Mittlere Reife oder vergleichbarer Bildungsabschluss
  • Abgeschlossene Berufsausbildung in gewerblicher Fachrichtung
  • Ausreichende deutsche Sprachkenntnisse bei ausländischen Bewerbern

Das erste Halbjahr gilt als Probezeit.

Erfüllen mehr Bewerber die Aufnahmebedingungen als auf aufgenommen werden können, findet ein Auswahlverfahren gemäß der Schulordnung statt.

Ausbildungsinhalte

  • Intensiver allgemeinbildender Teil
  • Festigung der Sprachkompetenz in Englisch
  • Erweiterung der schriftlichen Ausdrucksfähigkeit in Deutsch
  • Wiederholung der Mittelstufen-Kenntnisse in Mathematik und Weiterführung des Faches in die Oberstufenmathematik
  • Schwerpunktfach Technische Physik, mit den Teilbereichen Mechanik und Elektrotechnik
  • Erlernen und Anwenden ingenieurwissenschaftlicher Arbeitsmethoden und - techniken
  • Methodentraining und Projektmanagement
  • Hinführen zu wissenschaftlichem Arbeiten

Abschlussprüfungen

  • schriftliche Prüfung in Technischer Physik, Mathematik, Deutsch und Englisch
  • mindestens eine weitere mündliche Prüfung

Stundentafel

Fächer Wochenstunden
Pflichtbereich  
Religionslehre 1
Deutsch 4
Geschichte mit Gemeinschaftskunde 2
Englisch 6
Mathematik 6
Volks- und Betriebswirtschaftslehre 2
Chemie 2
Technische Physik (Elektrotechnik / Mechanik) 7
 Projektarbeit 2
   
Wahlbereich  
Informatik 2

 

Anmeldung

Es besteht Schulgeld- und Lernmittelfreiheit.
Die Anmeldung erfolgt beim Sekretariat der

Hubert-Sternberg-Schule
Parkstr. 7
69168 Wiesloch,
Telefon 06222/3055 100

Bei der Anmeldung ist eine beglaubigte Zeugniskopie und ein tabellarischer Lebeslauf mit abzugeben.

Die Schule ist eine förderungsfähige Ausbildungsstätte nach §2 des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAFÖG)

Bewerbungen für das kommende Schuljahr sind bis spätestens 1. März möglich.

Persönliche Beratung + Anmeldung
Jeden Dienstag im Februar
Zeit: 13:30 - 15:00 Uhr 
in der Verwaltung