Drei neue Klassen mit jungen Männern und Frauen haben dieses Jahr bei uns das VAB begonnen.
Nach zwei Wochen Kennenlernen, Tests und Erlebnispädagogik konnte endlich die Arbeit in den Klassen beginnen.
Da die meisten unserer Schülerinnen und Schüler am Ende des Schuljahres eine Ausbildung starten möchten, versuchen wir ihnen so viel Orientierung wie möglich in die Berufswelt zu geben. So können sie alle in den Werkstätten im Metallbereich, dem Friseursalon und unserer Elektrowerkstatt erste Arbeitserfahrungen machen.
Außerdem ist es uns wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler in ihrem Jahr auf der Hubert-Sternberg-Schule möglichst viele weitere positive Erfahrungen machen. Ein gutes Team ist dabei wichtig.
In der Klasse VAB 1 wurde darum gleich nach den Herbstferien ein Projekt gestartet.
Bei der Planung eines gemeinsamen Frühstücks wurde sowohl die Ernährungspyramide erarbeitet, als auch gastronomische Grundkenntnisse erworben. Dabei hatten alle auch noch gemeinsam Spaß und am Ende einen gesund gefüllten Magen.
Das Projekt wird nun weitergehen, indem wir in der Adventszeit in einem kleinen Rahmen Gebäck herstellen und dies anschließend verkaufen wollen. Kalkulation, Einkauf, Geschäftskorrespondenz, Marketing und Verkauf liegt in den Händen der Schülerinnen und Schüler.
Wir werden wieder über unsere Erfahrungen berichten.

Erstellt am 13.11.2019 von Holger Ruhl, Kategorie(n): Events