Bei der diesjährigen Prüfungsbestenfeier im Rosengarten Mannheim mit rund 1.000 geladenen Gästen wurden die 128 Prüfungsbesten der IHK Rhein-Neckar feierlich geehrt. Elf von ihnen gehören sogar zu den besten Auszubildenden in Baden-Württemberg.
Moderiert von Chako Habekost und musikalisch umrahmt von Amokoma, gratulierte die
IHK-Präsidentin Irmgard Abt den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen zu ihren herausragenden Prüfungsergebnissen und dankte den ehrenamtlichen Prüfern, den Betrieben, den Ausbildern, den Dozenten und den beteiligten Berufsschulen für ihr großes Engagement.

Die Hubert-Sternberg-Schule konnte in drei von vier Ausbildungsberufen den IHK-Prüfungs-besten stellen. Bei den Elektronikern für Geräte und Systeme siegte Marcel Sterba von Pepperl+Fuchs in Mannheim. Prüfungsbester bei den Fachinformatikern Anwendungsent-wicklung was Robin Hartmann von der Firma mobisys in Walldorf. Besonders stolz ist man auf den Landessieger bei den Fachinformatikern Systemintegration Marc Brendel vom Rechenzentrum der Uni Heidelberg. Marc war nicht nur in der theoretischen Schulprüfung, sondern auch im praktischen Teil mit jeweils mit maximaler Punktzahl überragend. Herr Brendel konnte auf Grund dieses tollen Ergebnisses auch den Ehrenpreis der Firma CEMA für den besten Abschluss in einem IT-Beruf in Empfang nehmen.

Die Hubert-Sternberg-Schule ist nicht nur stolz auf die Preisträger, sondern sieht darin auch eine Auszeichnung der geleisteten Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer.

Bester Elektroniker für Geräte und Systeme, Marcel Sterba (2ter v.l.), Firma Pepperl & Fuchs

Bester Fachinformatiker Anwendungsentwicklung Robin Hartmann (ganz rechts), Firma mobisys in Walldorf

Bester Fachinformatiker Systemintegration und Landesbester Marc Brendel, Firma Universitätsrechenzentrum

Marc Brendel mit seiner Ausbilderin Frau Carina Ortseifen (rechts) und seinem Klassenlehrer Klaus Heeger (links).

Erstellt am 28.11.2017 von Holger Ruhl, Kategorie(n): Events