Die Schüler des zweijährigen Berufskollegs für Kommunikations- und Informationstechnik mussten vor Ostern ein zweiwöchiges Praktikum absolvieren.

Es hatten jedoch nicht alle Schüler einen Praktikumsplatz bekommen, und weil in der neuen Lernfabrik für Industrie 4.0 die Datenverkabelung und Energieversorgung erneuert werden musste, hat sich angeboten, dass die Lehrer zusammen mit den Schülern diese Aufgabe übernehmen.

Jeweils zwei Lehrer haben die Schüler angeleitet, die Verkabelung zu projektieren, auszuführen und in Betrieb zunehmen.

Es war für alle Mitarbeiter ein tolles Erlebnis, ein solches Projekt zusammen in der Schule erfolgreich abzuwickeln. Jeder Schüler hat nicht nur viele Fertigkeiten und Kenntnisse über Datennetzwerkverkabelung und 230V-Installation erworben, sondern sich mit seiner Arbeit in der Hubert-Sternberg-Schule verewigt!

Erstellt am 18.05.2017 von Holger Ruhl, Kategorie(n): Events