Mit Hubert zur ersten Tankstelle der Welt

Fast 130 Jahre ist es her als Bertha Benz, Anfang August 1888, zusammen mit ihren beiden Söhnen auf ihrem Benz Patent-Motorwagen von Mannheim nach Pforzheim fuhr.  Auf dieser ersten Fernfahrt der Automobilgeschichte ging ihnen in Wiesloch der Kraftstoff aus. In der Stadt-Apotheke erwarben sie das notwendige Leichtbenzin Ligroin, das damals als Reinigungsmittel angeboten wurde. Die Stadt-Apotheke wurde dadurch zur ersten Tankstelle der Welt.

Bei strahlendendem Sonnenschein zog es unseren Hubert auf seiner Jungfernfahrt nach der Fertigstellung an diesen würdigen Platz zum Fototermin.

Hubert ein MGB, Baujahr 1974, wurde in 15 Arbeitstagen von angehendenden Kraftfahrzeugmechatronikern der Hubert-Sternberg-Schule im zweiten Ausbildungsjahr restauriert und von Schülern der Bertha Benz Realschule im Internet dokumentiert. Unterstützt wurde das einmalige Projekt von den Freunden historischer Fahrzeuge, der Volksbank Stiftung und der Württembergischen Versicherung.

Am 1. und 2. April steht Hubert auf der Veterama, Halle 2, auf dem Hockenheimring zur Besichtigung.

Erstellt am 30.03.2017 von Holger Ruhl, Kategorie(n): Events